Laptop Akku am Ende? So finden Sie passenden Ersatz

Es stehen so viele Akku-Optionen für Laptops zur Verfügung, so das es eine ziemlich schwierige Aufgabe werden kann den richtigen zu finden. Jede Person, die einen Laptop verwendet, hat ihre eigene Art und Weise dies zu tun. Aus diesem Grund ist ein Laptop-Akku der gut für die eine Person ist nicht unbedingt die richtige Lösung für jemand anderes.

Die erste Frage im Zusammenhang mit einem neuen Akku ist sicherlich: Lässt sich der Akku problemlos tauschen? Daran anschließend gibt es noch weitere Klärungspunkte, nämlich, ob es für das betreffende Gerät überhaupt noch einen Ersatzakku gibt, und falls ja, ob ich den Akku selbst tauschen kann.

Bei vielen älteren Notebooks ist der Akku nicht fest verbaut und lässt sich sogar ohne Öffnen des Gehäuses wechseln. So kommen Sie auch direkt an die erste wichtige Information: Welche Typenbezeichnung hat mein Akku, und welche wichtigen Zusatzinformationen kann ich über den Akku erfahren? 

Bevor man genau entscheiden kann welche Art von Batterie am besten ist muss man die Unterschiede zwischen den Akkus kennen. Bei der Wahl eines Akkus ist sicher die speicherbare Energiemenge eines der wichtigsten Punkte. Diese wird in Watt-Stunden (Wh), gemessen. Für längere Laufzeiten pro Akkuladung wählen Sie also einen Akku mit höherer Wh Leistung.

Beachten Sie aber, dass bei manchen Akkus die eine höhere Leistung haben Wh (Wattstunden) auch der Akku größer sein kann. Um die zusätzliche Leistung aufnehmen zu können werden weitere Zellen an das Akku-pack geschlossen. Dies vergrößert in der Regel aber auch die Größe des Akkus und wiegt vom Gewicht her auch mehr. Obwohl dies natürlich eine längere Laufzeit bedeutet, gibt es auch Nachteile, wie das Gewicht, ev. Probleme mit der Dockingstation und die zu kleine Laptop Hülle, die dann nicht mehr verwendbar ist.

Als Faustregel gilt: Handelt es sich um ein günstigeres Gerät, dessen Akku Sie austauschen möchten, können Sie es auf einen Eigenversuch ankommen lassen. Im schlimmsten Fall verlieren Sie vielleicht 50 Euro – aber gewinnen eine Menge Erfahrung. Benutzen Sie ein Gerät jedoch täglich und/oder es hat noch einen hohen Wert, sollten Sie definitiv einen Spezialisten beauftragen. Einfach haben Sie es, wenn der Akku von Haus aus wechselbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert