Xiaomi 13 (Pro) vorgestellt: Technische Daten, Preis und Release

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat seine 13. Generation offiziell enthüllt. Mit welchen Specs die neuen Oberklasse-Smartphones überzeugen sollen, zeigen wir in der folgenden Übersicht.

Xiaomi hat sich in den letzten Jahren als feste Größe im Smartphone-Markt etabliert – kein Wunder also, dass die nächsten Modelle schon bereitstehen: Mit dem Xiaomi 13 und der zugehörigen Pro-Version hat der chinesische Hersteller zwei neue Handys präsentiert, die sich ähnlich wie die direkten Vorgänger im oberen Preissegment einsortieren. Mit welchen Specs das Xiaomi 13 (Pro) überzeugen will und wann mit einem Deutschland-Release zu rechnen ist, zeigen wir im nachfolgenden Überblick.

Xiaomi 13 (Pro): Alle technischen Daten
Beim Xiaomi 13 handelt es sich um ein Smartphone mit einer vergleichsweise handlichen Display-Größe von 6,36 Zoll. Der Bildschirm selbst setzt auf ein OLED-Panel und kann mit Full-HD-Auflösung sowie einer variablen Bildwiederholrate von bis zu 120 Hertz aufwarten. Mit 6,73 Zoll fällt das Xiaomi 13 Pro etwas größer aus, kann dafür aber auch QHD-Auflösung vorweisen. Zudem erhalten beide Smartphones erstmals die IP68-Zertifizierung, demzufolge sollen die Handys einen guten Schutz gegenüber Staub- und Wasserschäden bieten.

Im Inneren arbeitet mit dem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 in beiden Modellen der derzeitige Top-Chipsatz als Prozessor. Hinsichtlich des Arbeitsspeichers haben Käufer die Wahl zwischen acht und zwölf Gigabyte RAM, beim internen Speicher sind mit 128, 256 und 512 GB insgesamt drei Optionen verfügbar.

Beim Kamera-System geht Xiaomi einen altbekannten Weg: Wie bei früheren wird eine Sony-Linse verbaut, im Falle des Xiaomi 13 handelt es sich hier um den IMX800-Sensor. Dieser löst mit 50 Megapixeln auf und wird von einem 12-MP-Ultraweitwinkel sowie einem zehn Megapixel fassenden Telezoom flankiert.

Das Xiaomi 13 Pro hingegen erhält mit dem IMX989-Sensor naturgemäß die höherwertige Ausstattung. Rein nominell sind zwar auch hier 50 MP Auflösung möglich, doch soll die Linse laut Hersteller deutlich lichtempfindlicher sein und entsprechend auch bei schlechten Verhältnissen noch für scharfe Bilder sorgen. Die Ultraweitwinkel- und Teleobjektivlinse wird ebenfalls auf 50 Megapixel aufgerüstet.

Die Akkukapazität wird beim Xiaomi 13 auf 4.500 mAh beziffert, der mit dem im Lieferumfang enthaltenen 67-Watt-Charger aufgeladen werden kann. Das Pro-Modell indes erhält einen 4.820 mAh starken Akku, das Ladegerät kann sogar mit 120 Watt aufwarten. Beide Smartphones unterstützen zudem kabelloses Laden mit bis zu 50 Watt.

Xiaomi 13 (Pro): Preis und Release
In China erhält das Xiaomi 13 (Pro) seinen Verkaufsstart zeitnah am 14. Dezember. Der Preis beginnt in der kleinsten Speichervariante bei 4.000 Yuan (umgerechnet etwa 540 Euro) für die reguläre Variante, während das Xiaomi 13 Pro bei 5.000 Yuan (umgerechnet etwa 680 Euro) beginnt.

Ein Starttermin für den Verkauf in Deutschland wurde im Zuge der Vorstellung noch nicht angekündigt. Dass dieser erfolgen wird, gilt angesichts der erfolgreichen Launches der Vorgängergenerationen allerdings als gesichert. Anhand dieser Erfahrungswerte ist außerdem davon auszugehen, dass sich die UVP nicht eins zu eins vom chinesischen Markt übertragen lässt – stattdessen dürfte Xiaomi für das 13 (Pro) hierzulande einen etwas höheren Preis veranschlagen.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>Xiaomi Smartphone Akku

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert